galerie vittorio emanuele

Die Galerie Vittorio Emanuele II

Die Galerie Vittorio Emanuele II

Aktualisierte Auskünfte zum Besuch der Galerie Vittorio Emanuele II, einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mailands

Die Galerie Vittorio Emanuele II ist eine kommerzielle Galerie in Mailand, die in Form einer überdachten Fußgängerzone die Piazza Duomo mit der Piazza della Scala verbindet. Aufgrund der Anwesenheit eleganter Geschäfte und Cafés und Restaurants, wurde sie nach ihrer Eröffnung zum Treffpunkt der Mailänder Bourgeoisie, sozusagen des „Mailänder Salons“. Sie wurde im Neorenaissance-Stil von Giuseppe Mengoni erbaut, gehört zu den bekanntesten Beispielen europäischer Eisenarchitektur und repräsentiert den Archetyp der Einkaufsgalerie des 19. Jahrhunderts. Von den Mailändern einfach la Galleria genannt, wird sie oft als eines der ersten Beispiele eines Einkaufszentrums der Welt angesehen.

 

WAS SIE BEI ​​IHREM BESUCH DER GALERIE VITTORIO EMANUELE II NICHT VERSÄUMEN SOLLTEN

  • Der Weg auf den Dächern der Galerie Vittorio Emanuele II: Die Besteigung dieses berühmten Gebäudes im Herzen der Stadt ist ein einzigartiges Erlebnis. Von den Terrassen der Galerie Vittorio Emanuele II genießt man einen herrlichen Panoramablick auf die Piazza del Duomo, den Dom und seine Turmhelme sowie auf die Stadt Mailand.
  • Das Mosaik des Stieres: Der Fußboden des Achtecks der Galerie ist von einem Mosaik geschmückt, das einen Stier darstellt. Der Tradition nach sollen Touristen und Bürger auf seinen Hoden dreimal um die eigene Achse mit einem Fuß drehen. Die Legende besagt, dass dieses Ritual viel Glück bringt.
  • Aperitif im Camparino, wo der italienische Aperitif geboren wurde. Camparino wurde 1915 unter der Leitung von Gaspare Campari eingeweiht und ist der bevorzugte Ort für diejenigen, die in die wahre Atmosphäre von Campari und seinen Ursprüngen eintauchen möchten, der einen Blick in die Zukunft warf. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

WIE SIE DIE GALERIE VITTORIO EMANUELE II ERREICHEN

Die Galerie Vittorio Emanuele II befindet sich in der Nähe des Doms, und ist damit erreichbar:

U-Bahn: Linie M1, Haltestelle Duomo; Linie M3, Haltestelle Duomo

Oberirdischen Verkehrsmitteln: Straßenbahnen 1, 3, 12, 24, 27

Der Eingang zum Weg auf den Dächern der Galerie Vittorio Emanuele II befindet sich in der Via Silvio Pellico 2. Die Dächer sind mit dem Panoramalift in der vierten Etage erreichbar.

Erinnern Sie sich daran, das für Sie am besten geeignete Ticket zu kaufen, bevor Sie Zugang zum öffentlichen Verkehrsnetz haben. Sie können alle verfügbaren Tickets hier finden.

Milan Travel Card: Mit der Milan Travel Card erhalten Sie kostenlosen Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und Ermäßigungen in vielen Museen und Sehenswürdigkeiten in Mailand, wie zu den Dächern der Galerie Vittorio Emanuele II, zum Preis von 11 € (für 24 Stunden), 17 € (für 48 Stunden) und 19 € (für 72 Stunden). Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

ZEITPLÄNE UND TICKETS

– ZEITPLÄNE

Highline Gallery: Dienstag bis Freitag von 12:00 bis 15:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr; Samstag und Sonntag von 12:00 bis 21:00 Uhr

 

– HIGHLINE GALLERY TICKETS

Vollpreis: 12 €